Erfahrungen während unseres AuPair-Jahres

The Statue of Liberty
Sharing is caring
Share

Erfahrungen während unseres AuPair-Jahres

Dies ist eine Uebersicht unserer einzelnen Erfahrungen waehrend unseres Jahres.

 

Anja

Sarah

Arnika

Alter bei Aupairbeginn:
19 Jahre
20 Jahre
19 Jahre
Wann und wo Aupair:
1999/2000 in TR, NJ
2001/2002 in W, MA
2001/2002 in S, MA
Details über unser Jahr:
Anja’s Jahr
Sarah’s Jahr
Arnika’s Jahr
Vorbereitung:
– T-Par-T in Bonn von GIJK (jetzt AIFS)
– Freundin war Au Pair mit einer anderen Organisation

Meine Collage und der erste Brief meiner Gastmutter
– Vorbereitungsseminar in Bonn von GIJK (jetzt AIFS)
– Things kids learn but Au Pairs (never) learned at school
Abflug:
Am 26. Juli 1999 Abflug vom Frankfurter Flughafen – N.Y. JFK-Airport und dann mit dem Bus nach Stamford, CT ins Hotel 13. August 2001 Abflug vom Frankfurter Flughafen – Washington D.C. – N.Y. JFK-airport und dann mit dem Kleinbus nach Stamford, CT ins Hotel
Montag, 09.07.2001 Frankfurt Flughafen- Washington D.C.- New York (Laguardia) und dann mit dem Bus nach Stamford, CT ins Hotel
Orientation:
Ostküstengruppe mit über 150 Au Pairs (insgesamt 255, 55 deutsche Au Pairs)
Infos zu meiner Orientation
Ostküstengruppe mit 97 Au Pairs
– Hier gibt’s weiter Infos meiner Orientation
Ostküstengruppe mit 100 anderen Au Pairs
Ankunft und während meines Jahres:
Transport nach Trenton, wo mich meine Gastmutter aufgenomen hat und dann ca. 1h Autofahrt zur Gastfamilie
29. Juli 1999 Abends Ankunft bei meiner Gastfamilie
My Home, Zimmer, Auto, Freizeit, Urlaub

Monthly Calender 
Kurse die ich belegt habe 
Tagesablauf
Aktivitäten für Kids
Transport zur Gastfamilie – Amtrak mit 3 Stunden Verspätung
16. August 2001 Abends Ankunft bei meiner Gastfamilie
What to do with 3 Kids and around Boston
My Home, Zimmer, Auto, Freizeit, Urlaub
Monthly Calender
Sarah’s College und Sportkurse
Tagesablauf
Zugfahrt nach Framingham, MA, am 12.07., wo mich meine Familie abholte. Allerdings mussten sie dort 4 Stunden auf mich warten, da Amtrak diverse Schwierigkeiten auf der Strecke zu bewältigen hatte…
My Home, Zimmer, Auto, Freizeit, Urlaub
Montly Calender 
Tagesablauf
Meine Familie:
Ich war in einer supernetten Familie mit vier Kids (damals 3(w), 6(m), 9(w) und 12(w)) und habe viel mit ihnen zusammen unternommen und stehe auch heute noch in Kontakt mit ihnen und besuche sie regelmäßig.
Travel:
– Trips und Reisen während meines AuPair-Jahres mit Fotos – Trips und Reisen während meines AuPair-Jahres
The funny things that can happen when you come back & how to adjust better
Bilder der Western Sun Tour mit Suntrek
– Trips und Reisen während meines AuPair-Jahres
Bilder meines Jahres
Returnee:
Top 10 – Woran man merkt, dass man wieder in Deutschland ist
Was mache ich jetzt…
Dinge die man vermisst…
– Return-Vorbereitungen für Deutschland (Studium, Ausbildung…?)

Was mache ich jetzt…
Was mache ich jetzt…
Sharing is caring
Share

Leave a Reply