Bücher

Journal
Sharing is caring
Share
AuPair-Bücher
Sprachführer
Amerikanisch wie es nicht im Wörterbuch steht: Sprachführer und Einführung in die amerikanische Lebensart
Landeskunde
Die Amerikaner pauschal: Typische Nationaleigenschaften, bizarre Gewohnheiten, Vorurteile
bzw.
Gebrauchsanweisung für Amerika bzw. Gebrauchsanweisung für Amerika: Eigentlich schon ein “Klassiker” und ein absolutes “Muss”!
New York: Lily Brett’s Kolummnen aus der Zeit zusammengefasst; über die New Yorker im Allgemeinen und Besonderen. Witzig!
Reiseführer
Schulen
Politik und Geschichte
Die Vereinigten Staaten, Innenansichten: Ein Versuch, im Land der unbegrenzten Möglichkeiten Widersprüche zu begreifen
Private Lesetips
Das weiße Segel, Sergio Bambaren:
Nur wer seine Träume lebt, kann die Sehnsucht stillen!
Auf den ersten Blick haben Kate und Michael mit Anfang Dreißig alles erreicht, was das Leben lebenswert macht. Ihre Ehe jedoch steckt in der Sackgasse, und auch die Karriere hat für die zwei Workaholics ihren Reiz verloren. Kate bestärkt Michael darin, seinen Jugendtraum zu verwirklichen und sich auf ein echtes Abenteuer einzulassen, und so beschließen die beiden, zur großen Reise ins Ungewisse aufzubrechen: Sie trennen sich von all ihrem Besitz, kaufen sich ein altes Segelschiff und stechen in Auckland in See. Ihr Törn führt sie von Neuseeland durch die zauberhafte Inselwelt des Südpazifiks, gemeinsam lernen sie so magische Orte wie die Fidschiinseln, Neukaledonien und das legendäre Tonga kennen. Doch als das Paar in einen schweren Sturm gerät und dem Spiel der Elemente wehrlos ausgeliefert ist, wird aus dem idyllischen Trip eine Frage auf Leben und Tod.
Anja: Ein super schönes Buch, das nicht nur zum Reisen anregt, sondern einem den Weg auf eine innere Suche nach Glück und Gemeinsamkeit zeigt…
Der Traum des Leuchtturmwärters, Sergio Bambaren:
Paola und Martin: für beide ist es die große Liebe, nichts wird je ihr Glück zerstören. In der Nähe eines verwunschenen Leuchtturms finden sie den vollkommenen Platz, wo sie ihre Träume leben werden. Doch erst die Weisheit des alten Leuchtturmwärters zeigt ihnen, daß es mehr braucht als Gefühle und Leidenschaft…
Der träumende Delphin von Sergio Bambaren:
Der peruanische Autor ist selbst begeister Wellen schäumen an den Strand, Harfenklänge mischen sich in die sprühende Gischt und dann sind sie da, diese unerklärlich anziehenden, so fremden und doch so vertrauten Geräusche: Ein lang gezogenes Quäken, ein Keckern und Quieken.

Daniel Alexander Delphin liebt es, sich in salzige Fluten zu stürzen, das perfekte Timing zu finden, den Wellentunnel zu erwischen — Traum aller Surfer. Doch ist es keineswegs nur die Lust am sportlichen Geschick, welche hier einen übermütigen jungen Delphin zu immer kühneren Taten treibt. Es ist vielmehr eine magische Reise zu sich selbst, die ihn bewegt. Wenn er auf den Wellen reitet, kommuniziert er auf ganz besondere Weise mit dem Meer, erfährt von seiner Weisheit und erkennt den eigentlichen, den wahren Sinn seines Seins.

Sein Schwarm steht diesem scheinbar eitlen Tun skeptisch gegenüber. Daniel Alexander soll lieber sinnvolle Dinge tun. Fischen statt Träumen! Doch ihn zieht es fort in die Welt. Zu Hai, Wal und Sonnenfisch. Auf der Suche nach der perfekten Welle. Er will seine Träume leben.

Ein Strand für meine Träume von Sergio Bambaren:
Dieser liebevoll illustrierte Band erzählt, wozu wir tief im Innersten fähig sind, wenn wir auf die Stimme unseres Herzens hören: wie John, der in seinem Leben fast alles erreicht hat und dem nur noch eines fehlt — das persönliche Glück. Als er es wagt, loszulassen und zu verzichten, findet er nicht nur den Strand seiner Träume, sondern auch den Schlüssel zum eigenen Glück. Nach dem großen Erfolg von “Der träumende Delphin”, der zahllose Leserinnen und Leser auf der ganzen Welt bezaubert hat, ein weiteres wunderbar poetisches Buch von Sergio Bambaren.


Mehr später…

Sharing is caring
Share

Leave a Reply